Schlagwort: Verantwortungsgemeinschaft

Bischof zu Besuch in VG

Wie tickt unser neuer Bischof, wie ticken wir in unserer VG?

Am 14.1. stellte die erste Teilfrage Bischof Heinrich zu Beginn seiner Predigt und stellte sich vor. Mit dem Bild seines Bischofstabes beschrieb er seine Ziele. Er will für uns Hirte sein, uns auf dem Weg spirituell begleiten.
Im Anschluss waren alle Pfarreien der VG eingeladen zu einer Gesprächsrunde. Viele Informationen zu Vorgehensweisen, dem Zeitplan des Prozesses der Zusammenlegung von Pfarreien, Visionen der Hauptamtler wurden gegeben. Die sogenannte Murmelrunde, in der wir aufgefordert wurden, an den 12 Tischen, wo ca. 9 Christen bunt gemischt zusammen saßen, uns auszutauschen, hat mich am meisten begeistert. Wir waren aufgefordert auf einen kleinen Zettel 2 Schwerpunkte zu nennen, die uns auf diesem Weg wichtig sind. Die Antworten waren sehr verschieden.
Ein Versprecher, der VG versehentlich mit Verbrauchergemeinschaft benannte, sorgte für schallendes Lachen und wurde vom Bischof aufgegriffen. Auch er hätte sich schon versprochen, berichtete er und zwar mit Verwaltungsgemeinschaft.
Ja, das wäre doch eine tolle Vision, wenn die Seelsorger weniger verwalten müssten und mehr als Seelsorger tätig wären, und wenn wir Christen uns nicht als Verbraucher verstehen würden.
Dann wird aus einer Verwaltungs-/ Verbrauchergemeinschaft eine Verantwortungsgemeinschaft.
Uta Graba

Detaillierter Bericht über den Bischofsbesuch

Um seine Diözese kennen zu lernen, hat sich Bischof Heinrich Timmerevers vorgenommen bis Sommer 2017 alle Verantwortungsgemeinschaften (VG) zu besuchen. Seine Fragen: Wo stehen wir im Erkundungsprozess? Was fördert, was hindert uns? Welche Herausforderungen und welchen Auftrag erkennen wir?
Am Samstag, 14. Januar 2017, verbrachte Bischof Heinrich, begleitet von OR Elisabeth Neuhaus einen vollen Tag in unserer VG Dresden-rechts der Elbe. Weiterlesen