Schlagwort: Erwachsenenseelsorge

Männerweggemeinschaft

Auf den Geschmack des Lebens kommen

jeden letzten Dienstag im Monat 19.30 Uhr
begleitet von Josef Herzog und Pfarrer Thaddäus Posielek
Kontakt über maenner@verantwortungsgemeinschaft.church

Kath. Kirchengemeinde St. Josef, Pfarrsaal Rehefelderstr. 59

– Franziskanische Spiritualität in den Alltag integrieren
– Kraft schöpfen in der Gemeinschaft

Das Sakrament der Ehe

Jesus hat die Scheidung einer Ehe als hartherzig bezeichnet und jede Form der Untreue verurteilt. Mann und Frau sind füreinander bestimmt, sie ergänzen einander und bilden das Fundament einer Familie, in der Kinder aufwachsen können. Das JA-Wort schenkt Sicherheit und Freiheit. Darum versprechen Mann und Frau „in guten wie in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit bis der Tod uns scheidet“ füreinander da zu sein. In der Treue zueinander erkennen wir die Treue Gottes zu den Menschen, die Jesus bis ans Kreuz gelebt hat.

Wege zur Trauung

Wenn Mann und Frau sich entschließen, den Bund der Ehe einzugehen, können sie bis zur Hochzeit sich verloben. Diese besondere Zeit dient der inneren Vorbereitung und Reifung im Vertrauen zueinander. Gern laden wir Sie ein, ihre Verlobung in unserer Kirche zu feiern.

Auf dem Weg zur Ehe (aber auch nach der Hochzeit) ermutigen wir Sie, einen Ehekurs zu besuchen. Viele Bistümer und geistliche Gemeinschaften bieten in unterschiedlicher Weise einen solchen an (oftmals auch mit Kinderbetreuung). Durch gezielte Impulse können Paare die Zeit zum Gespräch nutzen.
Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen:
Marriage encounter
Elternbriefe
Ehebriefe
Infos zur Ehe

Wenn Sie entschlossen sind kirchlich zu heiraten, bitten wir Sie so bald als möglich mit dem katholischen Pfarramt ihres Wohnortes Kontakt aufzunehmen.
Sie benötigen einen „Auszug aus dem Taufbuch zum Zwecke der Eheschließung“. Diese bekommen Sie beim Pfarramt, wo Sie getauft worden sind, sie darf bei der Hochzeit nicht älter als 6 Monate sein.

Fragen

Müssen die Trauzeugen katholisch sein?
Nein, das ist nicht notwendig.

Kann ich katholisch heiraten, wenn mein Partner/in nicht katholisch ist?
Ja, das ist möglich. Nutzen Sie die Gelegenheit der Vorbereitungszeit sich miteinander intensiv auszutauschen, welche Bedeutung ihr Glaube für Sie hat und welche wertvollen Erfahrungen Sie gemacht haben. Überlegen Sie auch, welche Erziehung ihre Kinder einmal genießen sollen.

Wir möchten in der evangelischen Kirche heiraten, aber ich selber bin katholisch?
Es ist möglich sich durch einen evangelischen Pastor trauen zu lassen. Wir bitten Sie mit uns in Kontakt zu treten. Wir erfassen ihre Daten und ihren Wunsch zur Hochzeit und erfragen beim Bischöflichen Ordinariat um Befreiung von der Pflicht katholisch zu heiraten. Dies wird für gewöhnlich gewährt.

Was können wir tun, wenn einer von uns schon einmal verheiratet war?
Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin, bei dem wir gemeinsam nach Wegen suchen können.

Blumendienst

Den Blumendienst in St. Martin teilen sich zur Zeit 17 Frauen, die 2 – 3 mal im Jahr die Kirche schmücken. Jeden Donnerstag oder Freitag wird der Blumenschmuck
erneuert Besonderes Augenmerk gilt  Altar, Ambo, Mutter-Gottes-Bild und der Taufkapelle für die Werktagsmessen.

Neue Mitstreiterinnen sind herzlich willkommen.

Kontakt: Rosi Strobach, Tel. 0351 8903601 Mail:ro.strobach@web.de