St. Martin feiern

11. November St. Martins-Fest

Martinsandacht und Umzug am Samstag 11.11.2017 in Klotzsche:
beginnt 17 Uhr an der Christuskirche und führt zur Darwinstr. 19 in die Heilig-Kreuz-Kapelle.
Jujus treffen sich mit den Konfirmanten gemeinsam 16.45 Uhr zur Einweisung von Pfarrer Börner vor der Christuskirche.
Die Kollekte ist für ein Kinder- und Jugendprojekt in Rumänien
 

Martinsandacht und Umzug am Samstag 11.11.2017 in der Neustadt:
Die Andacht beginnt 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche (Martin Luther-Platz).
Die jugendlichen Fackelträger treffen sich bitte 16.30 Uhr am Martin-Luther-Platz 5 vor dem Gemeindehaus und werden dort von Frau Kristin Preuß eingewiesen.
Von der Polizei begleitet zieht der Umzug zum Bischofsweg hinauf zur Martinskirche, wo nach dem Anspiel unter dem Turm der St.-Martin-Kirche auf der Stauffenbergallee, die Hörnchenteilen geteilt werden.
Alle Jujus, die beim Tee ausschenken und Verteilen der Hörnchen helfen, treffen sich bitte bis 16.30 Uhr unter dem Turm bei Connie!
Die Kollekte ist für ein Projekt gegen Kinderarmut in der Neustadt
 

Rückblick auf 2016
Am 11.11. war es wieder soweit. Viele Kinder trafen sich in der Martin-Luther-Kirche in der Dresdner Äußeren Neustadt um den Hl. Martin von Tours zu feiern, der vor 1700 Jahren geboren wurde. Als Soldat hat er sich ein Herz für die Menschen bewahrt. Er war bereit vom hohen Ross herab zu steigen und sich einem Bettler zuzuwenden und seinen Mantel zu teilen. Dieser geschenkte Lichtblick tragen die Kinder symbolisch in Laternen in die dunkle Jahreszeit hinaus. Viele Hunderte Kinder zogen so durch die Stadt und den Alaunpark zu unserer St. Martin Kirche, wo sie ein Lagerfeuer, leckere Hörnchen und Pferd Hector erwartete. Der Hl. Martin erkannte im Traum, dass Jesus ihn berufen hatte, sein Herz an seine Mitmenschen zu verschenken, so dass Martin damals Christ und Bischof wurde. Daher haben auch wir unsere Kirche geöffnet, für alle, die diesen Raum entdecken wollten als Zeuge christlichen Glaubens.

Herzlichen Dank an alle,
die mitgeholfen haben, dass der Martinszug 2016 in der Dresdner-Neustadt so gut gelingen konnte:
den Ordnern, den Feuer- und Lichtverantwortlichen, den Martinsspiel-Darsteller, allen, auf- und abgebaut haben, dem Eine-Welt-Stand, den Teekochern und -ausschenkern, allen, die vorbereitet und mitgedacht haben, den Holzpferd-Transporteuren …
Lieben Gruß! Rebekka-Chiara Hengge