Jesus lehrte in Kafarnaum in der Synagoge

Beim Hören des Sonntagsevangelium (aus Mk 1, 21-28) erinnerte ich mich an die Synagoge in Karfanaum, die ich 2005 besucht hatte.
Lasst uns in die Synagoge uns setzen, forderten uns Ludger Kauder in seiner Predigt auf.
Stimmt das, „dass hier Jesus mit Vollmacht eine ganz neue Lehre verkündet?“
„Das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!“ das haben wir schon letzte Woche von Johannes dem Täufer gehört. Jesus sagt das gleiche.
Dann gibt es „einen Mann, der von einem unreinen Geist besessen war“.
Was ist denn da gemeint? Wie sieht die Situation bei uns in der Kirche heute aus?
Am 11.11. soll die neue Pfarrei gegründet werden. Drei Pfarreien werden zusammengeschlossen.
Da sind so viele Vorbehalte, von denen wir besessen sind. Wie soll das denn werden? Das kann ja gar nicht gut gehen. Jesus befiehlt die Bessenheit abzulegen, er spricht von einem neuen Geist.

frei nach Ludger Kauder von Uta Graba