Kategorie: Aktuelles

RKW 2017: Link und Leitfaden für die Onlineanmeldung

„Miteinander zum Geschenk“
Die Religiöse Kinderwoche 2017 legt den thematischen Fokus auf die Ökuemene.
Vom 30. 07. bis 04.08. fahren wir mit Reisebussen in das Kloster Wechselburg.
Die Unterbringung erfolgt in Gemeinschaftsschlafsälen und Zelten mit Vollverpflegung.
Der Teilnehmendenbeitrag beläuft sich auf 25 €.
Anmeldeschluss ist der 14.6.
Nach Anmeldeschluss wird ein Elternbrief mit weiteren Informationen per Mail verschickt.

Aufgrund fehlender erwachsener Gruppenleitender müssen wir die Teilnehmendenzahl dieses Jahr auf 66 statt 80 Kinder begrenzen. Finden sich noch Gruppenleitende, erhöhen wir diese entsprechend.
Sollten uns aufgrund dieser Begrenzung Ausfallgebühren der Unterkunft entstehen (eine Buchung Wechselburgs muss mehrere Jahre im Voraus geschehen) behalten wir uns vor, den Teilnehmenbeitrag auf 35 € anzuheben.
Leitfaden zur Benutzung des Onlineanmeldesystems
Zunächst einmal muss sich ein Elternteil unter folgendem Link mit einer E-Mail-Adresse anmelden.
Link zum Anmeldesystem
Danach wird vom System eine Bestätigungsmail verschickt.
Wenn Sie den darin enthaltenen Anweisungen folgen, wird ihr Account freigeschaltet.
Sie können sich nun unter folgendem Link anmelden.
Link zum Log-In
Eventuell müssen Sie nach Eingabe von Mail und Passwort manuell auf „Veranstaltungen“ klicken,
um vollends in ihren Account zu gelangen.
Nun können Sie Familienmitglieder registrieren.
Es ist also pro Haushalt nur eine Anmeldung nötig.
Sie können im folgenden für diese Familienmitglieder Veranstaltungen buchen (unter „Buchungen“).
Dies können wir folgend bei uns sehen.
Sobald Sie das angegebene Geld überwiesen haben, wird unser Sekretariat ihre Buchung als „bezahlt“ vermerken und ihre Anmeldung ist verbindlich.
[ Katholische Pfarrei St. Franziskus Xaverius IBAN: DE11750903000008286442 ;
Verwendungszweck: RKW 2017, Nachname, Vorname des Angemeldeten]
Hinweis zum Datenschutz:
Der Ort der Speicherung ihrer Daten ist gegenwärtig noch die Domain unseres Webentwicklers.
In naher Zukunft streben wir eine vollständige Migration der Daten auf unsere Websites (verantwortungsgemeinschaft.church und/oder fxdresden.de) an.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich.
Sie werden nur an unsere Förderer (Bonifatiuswerk und Stadt Dresden) weitergegeben, wie dies vorher schon über die handschriftlichen Listen der Fall war. Desweiteren nutzen wir diese zur Planung und Durchführung der RKW. (Überraschend, ich weiß 😉 )
Das System wird mit der RKW 2017 das erste Mal angewendet.
Etwaige Schwierigkeiten werden so schnell wie möglich behoben.
Sie können dafür sicher sein, dass nie wieder Zettel gar nicht oder an falscher Stelle in der Pfarrei ankommen.
Bei Problemen am besten eine Mail an benno.kirtzel@web.de schreiben.

Feierabendgottesdienst 11. Mai in St. Martin

Gemeinsam mit 40 anderen Lustigen tranken wir uns mit Erdbeerbowle und Sekt Mut an. Dann sprangen wir ins Abenteuer und stellten uns der existentiellen Frage nach uns selbst. Schnell war klar: Die Natur spielt mit uns ein Nullsummenspiel, Asche zu Asche, Staub zu Staub. Gibt es einen höheren Sinn als unser Gene weiterzugeben und dann abzutreten? Johnny Cash meinte: „Ain‘t no grave can hold my body down“. Auf die richtige Fährte gebracht, waren wir uns schnell einig: Liebe verlangt Ewigkeit! Der Philosoph Blaise Pascal zeigte uns: Eine unendliche Liebe, die uns aus der bloßen Zufälligkeit unseres Daseins herausreißt und jeden einzelnen Menschen absolut wichtig und unverzichtbar macht, muss es geben! Das wollte Thomas so nicht stehen lassen bis ihm schließlich die unendliche Liebe face to face begegnete. Dann gesellte sich noch Karl Marx zu uns, der meinte, wir seien viel zu theoretisch und überhaupt lenke das religiöse Geschwafel über Unendlichkeit nur ab von den drängenden Fragen im hier uns jetzt. Charlie Chaplin hielt dagegen und sagte, die unendliche Liebe setze einen einzelnen, besser gesagt jeden einzelnen, zufälligen Menschen als absolut nicht gleichgültig, als nicht beliebig, als unbedingt kostbar und wo diese Art von Menschlichkeit mit Füßen getreten wird, bedeute glauben, dagegen zu rebellieren, aufständisch zu werden. Am Ende waren wir uns einig: Dieser Feierabendgottesdienst muss gründlich verdaut werden.
Peter Jost

Feier der Erstkommunion am Weißen Sonntag 2017

Am 23. April 2017 feierten wir in der St. Martin-Kirche die Erstkommunion mit 24 Kindern.

Die Vorbereitung auf dieses wichtige Ereignis begann bereits im September 2016.
Dienstags fanden die Wege-Gottesdienste statt. Auch an vielen Sonntagsmessen haben die Kinder mitgewirkt.
Am Tag nach der Erstkommunion waren sie gemeinsam wandern.

Gemeindeversammlungen im März und April 2017

Die Steuerungsgruppe hat im März 2017 in einem ersten Newsletter die nächsten sieben Punkte auf dem Weg zur Neugründung der Pfarrei zusammengestellt.

Diese Schritte wurden in Gemeindeversammlungen in Pieschen, Neustadt, Klotzsche, Weißer Hirsch und Pillnitz vorgestellt.
Aus den jeweiligen Gemeinden kamen Rückmeldungen und Beiträge. Diese wurden in einer gemeinsamen Pfarrgemeinderatssitzung am 6. April 2017 vorgestellt und besprochen.

Hier finden Sie die Zusammenfassung der Beiträge aller Gemeinden.
Wenn auch Sie eine Ergänzung oder einen Beitrag hinzufügen möchten, dann bitte unter folgender Mailadresse: team@verantwortungsgemeinschaft.church

Am Pfingstsamstag, 3. Juni 2017 wollen wir im Gebet und Austausch der Spur des biblischen Leitwortes nachgehen. Dazu herzliche Einladung.
Ort: Kirche St. Martin
Uhrzeit: 17.30 Uhr Abendessen – 18.00 – 21.00 Uhr Gebet und Austausch – 21.00 Pfingstvigil

Sommer-Taizéfahrt vom 2.- 9. Juli 2017

Für die Sommer-Taizéfahrt vom 2. bis 9. Juli sind die Anmeldungen heraus.
Wir fahren dieses Jahr zusammen mit Pirna und dem St.-Benno-Gymnasium.
Bis spätestens 15. Mai habt ihr die Chance, euch anzumelden!

Die Anmeldung erfolgt zentral bei der Dekanatsjugendseelsorge,
Mails, Papier, Whatsapp etc. bei euren Heimatpfarreien und -seelsorgern hat leider keinen Effekt 😉

Flyer-Sommertaizéfahrt-2017

Deutsch-Arabische Oster-Party in FX

Am Ostermontagabend um 19.00 h war es dann endlich soweit. Die erste Deutsch-Arabische Oster-Party startete im Pfarrsaal von St. Martin in der Neustadt. Zuerst nur mit unseren Gemeindemitgliedern, die sich (natürlich ganz deutsch) pünktlich um 19.00 h im Saal eingefunden hatten. Zur Begrüßung gab es einen leckeren Cocktail und nette Gespräche. Schließlich strömten unsere syrischen Freunde hinzu und im Nu war die Party im vollen Gange. Der DJ war bestens vorbereitet, die Saalanlage fuhr zur Höchstleistung auf und die jungen Mädchen begannen zu arabischen Klängen zu tanzen. Das hielt dann auch unsere deutschen Füße nicht mehr am Platz und schnell war die Tanzfläche voll mit fliegenden Armen, schwingenden Hüften und syrischen Reigentänzen, von denen wir reichlich tanzen konnten. Zwischenzeitlich wurden ein paar deutsche Disco-Fox und sogar RKW-Tänze eingeflochten, die mit sichtlicher Freude von unseren syrischen Freunden mitgetanzt wurden! Zur Stärkung gab es ein kleines, feines arabisches Buffet und auch das Raki-Trinken wurde unterrichtet… Kurz nach Mitternacht (gefühlte Uhrzeit 4.00 h) siegte dann doch die Vernunft und das Bewusstsein des wiederkehrenden Alltags. Und so schnell wie die Party begann, war dann auch wieder alles zu Ende.
Vielen Dank allen fleißigen Helfern Und Helferinnen für die Organisation, Vorbereitung, Durchführung, Aufräumen und die Köstlichkeiten fürs Buffet! Das war hoffentlich keine Ostereintagsfliege, sondern der Beginn einer beschwingten deutsch-arabischen Tradition!

Elisabeth Held

Dresdner Tafel in Kooperation mit St. Josef


Es ist geschafft! Am Samstag, den 22.4.2017, hatte zum 1. Mal die neue Ausgabestelle der Tafel Dresden im Kinderzentrum von St. Josef in Pieschen geöffnet und wir konnten unsere ersten Kunden begrüßen.

Wir sind weiterhin auf der Suche nach Helfern, die (ab und zu) an einem Samstag mithelfen wollen:

1. Die Ausgabe wird an jedem Samstag in St. Josef – Kinderzentrum stattfinden.
2. Helfer treffen sich um 10.00 Uhr im Kinderzentrum von St. Josef.
3. Die Helfer sorgen für den Aufbau der Ausgabenstelle (Tische + Pavillon)
4. Anschließend werden die von der Tafel gelieferten Lebensmittel sortiert.
5. Ab 12 Uhr findet die Ausgabezeit der Lebensmittel statt. Hier sorgen die Helfer für einen guten und gelungenen Ablauf der Lebensmittelausgabe an die Besucher.
6. Von 13.30 bis 14.00 Abbau und Reinigung.

Hast Du Lust Teil des Helferteams zu werden?

Dann Schick eine kurze Mail an: franz-josef-herzog@web.de
Du bekommst dann weitere Informationen und eine Liste zum Eintragen an welchen Tagen Du Zeit hast.

Ostermontag in Verantwortungsgemeinschaft

Nach einem gemeinsamen Weg nach Emmaus im Gottesdienst in der St.-Martin-Kirche waren die Gemeindemitglieder aller Pfarreien unsere Verantwortungsgemeinschaft zu einem Austausch zur gemeinsamen Weg zu einer Pfarrei in den Gemeindesaal von Franziskus Xaverius eingeladen.
Das Interesse war so groß, dass noch einige weitere Tische aufgestellt werden mussten. Bis das Mittagessen vom Grill fertig war, nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit sich von Vertreter der 3 Pfarrgemeinderäte über die Ergebnisse der in den letzten Wochen stattgefunden Gemeindeversammlungen zu informieren. Die Ergebnisse waren zudem auf Moderationswänden präsentiert, so das auch die Möglichkeit bestand sich die vielen Aussagen und Hinweise in Ruhe durchzulesen.
Es zeigte sich auch hier wieder die Buntheit unserer Verantwortungsgemeinschaft. Nach den Präsentationen und einigen Fragen aus dem Plenum gab es schließlich leckeres vom Grill zusammen mit den zahlreich mitgebrachten Salaten verbunden mit vielen weiteren Gesprächen an den Tischen.

Alexander Narr

Information der Steuerungsgruppe