Es sind seine Strassen!

Seit dem Buss- und Bettag hat unsere Pfarrei einen wunderschönen neuen Bonifatius-Buss. Ich habe ihn persönlich in Paderborn abholen dürfen. Der alte Bonibuss ist einfach in die Jahre gekommen (gut 20 Jahre on Tour im Auftrag des Herrn) und so freuen wir uns, dass wir über einen fahrbaren Untersatz verfügen, der uns in Bewegung setzt und in die Zukunft. Mit 30 % musste unsere Pfarrei den tollen Bus mitfinanzieren, doch für die diversen Gemeindegruppen und Fahrten steht er uns mit 100 % zur Verfügung. Im gelben Anschtrich und Bonifatius Logo kann er uns stets daran erinnern, dass wir zwar in Dresden in der Diaspora leben, aber uns dennoch vernetzt verbunden fühlen mit der Katholischen Kirche und den Mitchristen in Deutschland. Dafür steht auch das Binifatiuswerk in Paderborn. Und wenn wir in der Zukunft mit dem Buss durch Dresden, Sachsen, Deutschland oder gar Europa unterwegs sind, können unsere durchfahrenen Straßen dann vielleicht sogar zu SEINEN Straßen werden, und zwar von den Bergen bis zum Meer…
Gott segne es!

Euer Franz-Josef Herzog