Alle Artikel von Benno Kirtzel

Ministrieren im 2. Halbjahr 2017 — Hier die Infos!

Für St.Martin (Neustadt)
Ab 18.8. findet die Ministrantenausbildung statt jeweils 15.30-16.15, wöchentlich bis einschließlich 1.12.
Ausbildungsleiter ist der Oberministrant Marius.
Die Aufnahme erfolgt hoffentlich zum 3.12., 1. Advent.
Alle, die noch einsteigen möchten sind herzlich willkommen!
Für Heilig Kreuz (Klotzsche)
Die Ausbildung hat Oberministrantin Sophia in der Hand.
Aufgrund meiner Krankheit über den ganzen Sommer hinweg konnte ich mich noch nicht genauer mit ihr abstimmen,
sodass ich noch keine weiteren Infos teilen kann.
Ich kümmer mich drum und schreibe!
Gehen wir bis jetzt davon aus, dass die Miniausbildung „zur gewohnten Zeit“ (15.45 bis 16.45) ab 18.8. stattfindet.

Für beide:
Die Ministunde für alle findet ab 25.8. jeweils 16.15-17.00 zweiwöchentlich statt.
Hier bitte ich darum, dass am am 25.8. bitte alle teilnehmen!
In letzter Zeit hat die Teilnahme so stark nachgelassen, dass es eher „Ausbildung 2.0“ ist,
auch gibt es vor allem bei den Eucharistiefeiern außerhalb der Reihe (Hochzeiten etc.) hie und da mal zu wenig Minis.
Wir wollen gemeinsam rausfinden, wie die Ministunden für alle eine gute und sinnvolle Zeit sein können,
und was es braucht, um mit neuem Eifer am Altar Dienst zu leisten.

In den Ferien finden keine Mini-und Ausbildungsstunden statt.
Die Minifahrt ist von 1.-5.10. (1. Herbstferienwoche, So bis Do) in der Planung, genaueres zur gegebenen Zeit.

BK

RKW 2017: Link und Leitfaden für die Onlineanmeldung

„Miteinander zum Geschenk“
Die Religiöse Kinderwoche 2017 legt den thematischen Fokus auf die Ökumene.
Vom 30. 07. bis 04.08. fahren wir mit Reisebussen in das Kloster Wechselburg.
Die Unterbringung erfolgt in Gemeinschaftsschlafsälen und Zelten mit Vollverpflegung.
Der Teilnehmendenbeitrag beläuft sich auf 25 €.
Anmeldeschluss war der 14.6, eine Nachanmeldung ist nicht mehr möglich, auch die Warteliste ist geschlossen.

Link zum Anmeldesystem

Sommer-Taizéfahrt vom 2.- 9. Juli 2017

Für die Sommer-Taizéfahrt vom 2. bis 9. Juli sind die Anmeldungen heraus.
Wir fahren dieses Jahr zusammen mit Pirna und dem St.-Benno-Gymnasium.
Bis spätestens 15. Mai habt ihr die Chance, euch anzumelden!

Die Anmeldung erfolgt zentral bei der Dekanatsjugendseelsorge,
Mails, Papier, Whatsapp etc. bei euren Heimatpfarreien und -seelsorgern hat leider keinen Effekt 😉

Flyer-Sommertaizéfahrt-2017

WG-Woche 3.-9. April

Auch dieses Jahr verbrachte unsere Jugend wieder eine Woche im Pfarrhaus.
Eine Woche gemeinsam schlafen, arbeiten, beten und vieles mehr. Als Projekte hatten wir den Sandkasten erneuern, Vorhänge für den Jugendraum aufhängen und ein Schuhregal bauen. Davon haben wir zwar nur das Schuhregal geschafft aber dafür sieht das umso schöner aus. Der Tag begann um 6.15 Uhr mit einem gemeinsamen Morgengebet. Daraufhin ging es für alle in die Schule. An den Nachmittagen saßen wir gemeinsam im Jugendraum, machten Hausaufgaben, arbeiteten am Schuhregal oder widmeten uns unseren normalen Freizeitaktivitäten. Am Abend ging es nach einem gemeinsamen Abendgebet ins Bett. Für Benno eher, für uns später… Am Freitagabend haben wir für die Jugendlichen der VG ein Taizégebet veranstaltet und danach gemeinsam „angegrillt“. Danke an Benno, dass er es die ganze Woche mit uns ausgehalten hat!!!

Die Sehnsucht nach Sinn liegt in der Luft!

Der 2. Alpha-Kurs läuft gerade in der Neustadt!
10 Sinnsucher sind auf dem Weg.

Gemeinsam essen, einen Denkanstoß bekommen, miteinander reden.
Bring deine Fragen mit, hier ist Platz!

Die Termine bis Kursende sind:
12.-14. Mai Alphawochenende in Schmochtitz
[kein Kurs am Mittwoch 17. Mai] 24. Mai Alphaabend
31. Mai Alphaabend
7. Juni Alphaabend
14. Juni Alphaabend
21. Juni Alphaabschlussfest
Zum Alphaabschlussfest kann jeder Interessierte vorbeikommen und sich anhören,
wie 10 Abende Sinnsuche so gelaufen sind.
Interesse am Kurs, und jetzt aber zu spät dran?
Mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit starten die nächsten Kurse
im Januar in St. Petrus Dresden-Strehlen
und im März bei uns.

Sternsingen 2017

Großer Beteiligung erfreute sich das Sternsingen 2017. Es liefen insgesamt 25 Gruppen, verteilt auf 3 Tage. Besucht wurden Menschen in Weixdorf, Hellerau, Klotzsche, der Neustadt und an anderen Orten.
Darunter waren auch der Ministerpräsident und die verdutzten Gäste in den Restaurants und Kneipen der Neustadt.
Die Sternsinger kamen zu Fuß, mit dem Auto, und (einmalig!) mit dem Schlitten.

In den Spendenbüchsen fanden sich 2 Liedzettel, 1 Stück Alufolie, 1,5 Steinchen und 4869,11 €.
Das Geld wird in den nächsten Tagen dem Kindermissionswerk übergeben.
Es kommt 1551 Projekten in 108 Ländern zu Gute. Dieses Jahr besonders den Menschen in der Turkana, einer dürregezeichneten Region Kenias.